Drei Fliesen in einer Hand
Erste Fliesen sind gebrannt
12. Februar 2019
Ameisenhügel im Wald
Jobwechsel durch Hormone
6. März 2019
Kleiner Schillerfalter

Irisierender Effekt



Die schillernde bläulich-lila Färbung der Kleinen Schillerfalter (Apatura ilia) entsteht durch tausende übereinandergestapelte Flügelschüppchen (Proteinschichten), zwischen welchen Luft eingelagert ist. Die Nanostrukturen der Flügel reflektieren Teile des Lichts unterschiedlich. Dadurch entsteht der irisierende Effekt mancher Schmetterlingsflügel, welcher die Eigenschaft hat, von verschiedenen Betrachtungswinkeln andere Farbwahrnehmungen zu erzeugen. Nicht nur bei Schmetterlingen kommt dieser irisierende Effekt vor, sondern auch bei einer Reihe anderer wirbelloser Tiere, wie etwa Prachtwespen oder im Perlmutt von Mollusken. Bei Wirbeltieren kann dieser Effekt bei Vögeln beobachtet werden.

Um solch großartigen Lebewesen auch in Zukunft einen Lebensraum auf Erden zu gewährleisten, muss ein Umdenken in der Düngemittel- und Pestizid-Politik stattfinden. Eine aktuelle und globale Studie spricht die erschreckende Wahrheit über das Insektensterben aus: 40% der Insekten-Arten sind vom Aussterben bedroht!

Literatur: Sánchez-Bayo & Wyckhuys (2019): Worldwide decline of the entomofauna: A review of its drivers
Please follow and like us: