Schwan Alte Donau Wien am Lichterfest
Wilde Stadt
19. Februar 2020
Steinkoralle aquarell und Querschnitt

Mach's wie sessile Tiere - stay at home



„Stay at home“, heißt das Motto momentan, in der etwas schwierigen Zeit rund um das SARS-CoV2 – salopp auch Coronavirus genannt. Wusstest du, dass es Tiere gibt, die fast ihr gesamtes Leben zu Hause verbringen? Beispielsweise praktizieren die Blumentiere diese sessile Lebensweise. Blumentiere – noch nie gehört? Es handelt sich dabei um die Tierchen, die die Korallenriffe aufbauen. Jedes Tierchen „baut“ sich hier ein eigenes Zuhause, das es nie wieder verlässt. Vor allem Steinkorallen sind maßgeblich am Bau der Riffe beteiligt – es gibt ca. 1500 verschiedene Arten. Und durch die grandiosen Bauten der kleinen Blumentiere, bieten sie anderen Meereslebewesen auch ein Zuhause.

Diese Tierchen sind sehr sensibel, was Temperatur und Verschmutzung, aber auch physische Störungen z.B. Taucher angeht. Klar, sie können vor Störungen oder Veränderungen eben nicht flüchten wie andere Tiere. Der Schutz der Riffe – die als Regenwald der Meere gelten – ist sehr dringlich, da durch Klimaveränderungen und zunehmenden Tourismus die Zerstörung der Riffe massiv voranschreitet.