parallax background

Geschichte
AKUPARA

Akupara wird die große Sternenschildkröte genannt, die laut der hinduistischen Mythologie vier Elefanten auf dem Rücken trägt, auf welchen die Erde ruht. So „schwimmt“ Akupara seit Millionen von Jahren durch die Weiten des Weltraums. Diese Vorstellung ist faszinierend - nicht zuletzt wird diese Geschichte auch in der chinesischen Mythologie aufgegriffen und indigene Menschen von Amerika haben eine ähnliche Geschichte von der Vorstellung, dass unsere Erde auf dem Rücken einer Schildkröte ruht. Auch wenn es sich darum „nur“ um eine Geschichte handelt, sehen wir dennoch im übertragenen Sinne etwas Wahres daran:

Schildkröten sind sehr robuste Tiere. Sie besiedeln seit 200 Millionen Jahren unseren Planeten und einzelne Individuen - wie z.B. die Aldabra-Riesenschildkröte (Aldabrachelys gigantea) - erreichen ein stolzes Alter von über 200 Jahren. Dennoch sind viele Schildkrötenarten vor allem durch menschliche Einflüsse gefährdet. Von diesem Schicksal sind generell sehr viele Tiere und Pflanzen geplagt.

Das Sinnbild AKUPARA haben wir für unsere Ziele als perfekt empfunden, da AKUPARA als Symbol für die Wichtigkeit des Tier-, Arten-, und Naturschutzes für das Bestehen der Erde interpretiert werden kann.

Hinter AKUPARA steht ein motiviertes Team mit interdisziplinärem Hintergrund aus den Bereichen Biologie, Zoologie, Tier- und Umweltethik, Wildtiermanagement und Internationale Entwicklung. Wir wollen interessierten Menschen ein breitgefächertes Spektrum an Information bieten. Durch Unterstützung und Durchführung von Projekten wollen wir zum Schutz von Tieren, Arten und Natur beitragen.