Wildtiere

Frida
Domestizierte Tiere
2. Januar 2019
Flamingos
Eine Definition für Wildtiere zu finden ist schwierig und es gibt auch einige verschiedene.
Die Definition laut Gesetz lautet folgendermaßen: Wildtiere sind Tiere die keine Heimtiere sind. Als Wildtier gemäß § 4 Tierschutzgesetz (TSchG Österreich) gilt jedes Tier, das nicht Heim- oder Haustier ist.
Die Autoren Donaldson & Kymlicka wiederum definieren Wildtiere in ihrem Buch Zoopolis (2011) als nicht domestizierte Tiere die relativ unabhängig vom Menschen leben und sich selbst versorgen. („…[non-domesticated, BK] animals living relatively free of direct human management and meeting their own needs for food, shelter and social structure.“). Diese Definition kommt der Vorstellung von Wildtieren schon näher.

Wildtiere werden vom Menschen viel öfter beeinflusst, als wir denken: Sie werden in Zoos und Zirkussen gehalten, ihre Habitate werden von Straßen zerfurcht und migrierenden Tieren wird der Weg abgeschnitten. Vielen Tieren wird die Lebensgrundlage durch die Landwirtschaft und den Städtebau entrissen. Zudem werden Wildtiere noch direkt gejagt und auch in privaten Haushalten gehalten. Eine Unmenge an konfliktbehafteten Beziehungen, die sich zwischen Mensch und Wildtieren aufgebaut haben, lässt sich hier aufzählen.

Neben der Herausforderung diese Konflikte zu entschärfen, gibt es auch sehr viele schöne und positive Begegnungen mit Wildtieren. Wir sind bemüht hier die Waage zu halten und alle Fassetten zu beleuchten.